Hier erhalten Sie einen Überblick über häufig gestellte Fragen über Implantate

was sind Implantate, wie lange halten Implantate, wie verträglich sind Implantate Haben Sie Fragen zu Implantate

Was ist ein Implantat

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die meistens aus Titan besteht. Auf dieses Implantat können verschiedene Elemente aufgesetzt werden, z.B. eine Zahnkrone, oder auch Druckknöpfe um Prothesen zu verankern.

Wie verträglich sind Implantate

Implantate, die wir verwenden, sind aus bioverträglichem Titan (Grad IV). Dieses Material wird schon seit zig-Jahren in der allgemeinärztlichen Chirurgie angewandt und schon weltweit millionenfach als Zahnimplantate eingesetzt!

Wie lange halten Implantate

Man kann heute sagen, daß die Haltbarkeit eines Implantat bzw. Implantate kein  Problem mehr darstellt. Die heute gesetzten Implantate sind nach 10 Jahren noch mit über 90% funktionstüchtig. Es gibt mittlerweile Implantate, die schon über 30 Jahre eingeheilt und funktionstüchtig sind. Bei guter Pflege können Implantate ein ganzes Leben langhalten!

Ist das Einbringen der Implantate schmerzhaft

Das Einbringen der Implantate erfolgt unter örtlicher Betäubung und ist schmerzfrei, besonders bei dem MIMI-Verfahren unblutig ohne Schneiden und Nähen!

Was ist das MIMI-Verfahren

MIMI-Verfahren bedeutet minimalinvasiv (ohne Schneiden und ohne Nähen), ähnlich der modernen Schlüsselllochchirurgie. Siehe unter MIMI-Vefahren.

Wie ist die Altersgrenze für Implantate

Nach oben gibt es keine Altersgrenze, im Gegenteil. Ältere Menschen, die sich jahrelang über schlechtsitzende Prothesen ärgern, profitieren sofort von Implantate und festen Zähnen. Bei Kindern und Jugendlichen kann man keine Implantate setzen, da der Knochen noch wächst. In München hat sich eine 100jährige Patientin noch Implantate (schmerzfrei nach dem MIMI-System) setzen lassen, damit sie gut essen kann!

Ist immer ein Knochenaufbau nötig

Natürlich brauch ein Implantat einen sicheren Halt im Knochen. Ist sehr wenig Knochen vorhanden, muss dieser vorher aufgebaut werden. Bei dem MIMI-Verfahren brauch man in der Regel keinen Knochenaufbau. Auch ein Knochenaufbau in der Kieferhöhle (Sinuslift) ist viel weniger nötig! Um den Knochen nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Tiefe (3-dimensional) darstellen zu können, verfügen wir über ein modernes DVT (3-D Röntgengerät)!

Wie lange müssen Implantate einheilen

In der Regel können Implantate nach dem MIMI-Verfahren sofort belastet werden (Ausnahme Einzelzahn-Implantat). Es können schon kurze Zeit nach dem Implantieren feste Zähne eingesetzt werden!