Implantate statt Teilprothese

Wie Sie sich ohne Zahnprothese direkt viel jünger fühlen!

Zahnprothese? Nein Danke! Feste Zähne mit Implantate! Zähne zum rausnehmen? Nein Danke!

Implantate:

Mehr Lebensqualität mit festen Zähnen!

Mit Implantate mehr Selbstsicherheit im Leben. Implantate für feste Zähne! Mit festen Zähnen das Leben aktiver genießen!

 

 

 

Immer mehr Menschen entscheiden sich von vorneherein für feste Zähne mit Implantaten. Es gibt aber auch Patienten, die schon lange Teilprothesen tragen.

 

 

 

Irgendwann haben sie aber genug davon und wünschen sich Zahnersatz, mit denen sie wieder normal essen und sprechen können. Sie wünschen sich wieder Selbstsicherheit und mehr Lebensqualität!

 

 

 

Hier helfen Implantate einfach und sicher!

 

Teilprothesen werden typischerweise hergestellt, wenn die letzten Zähne fehlen. So kann wegen einem fehlenden hinteren Zahn (Brückenpfeiler) keine feste Brücke eingesetzt werden!

 

Um eine Teilprothese zu befestigen sind aufwendige Konstruktionen notwendig, mit folgenden Nachteilen:

  • Klammern zur Verankerung, die vor allem im sichtbaren Bereich stören.
  • Zungenbügel bzw. Gaumenplatte mit Einschränkungen von Sprache, Geschmack und Gefühl.
  • Zusätzliche Zähne (evtl. sogar gesunde) werden abgeschliffen, um eine Klammerkonstruktion zu vermeiden (Druckknöpfe, Teleskope ...).
  • Krümelige Speisen wie z. B. Müsli können zur reinsten Qual für den Gebißträger werden.
  • Schlechter Tragekomfort bei nachlassendem Halt wie z. B. lockerwerdende Teleskopkronen (Doppelkronen) oder Druckknöpfe, die nicht mehr so einrasten wie am Anfang.

 

Der größte Nachteil aller Prothesen ist jedoch, dass der Kaudruck nicht über die Zähne verteilt wird (wie von der Natur vorgesehen), sondern dass die Kaukräfte auf das Zahnfleisch (Kiefer) verteilt wird! Dadurch kommt es zum Knochenschwund. Die Kiefer werden immer flacher und kleiner.

 

Dieser Kieferabbau läßt nicht nur den Mund bzw. die Lippen einfallen, sondern irgendwann fangen auch die Prothesen an zu klappern und sitzen locker im Mund! Der Zahnarzt muss diesen Kieferschwund regelmäßig durch Unterfütterungen der Prothesen ausgleichen. Die Prothesen werden immer dicker und schwerer!

 

Müssen Sie sich also mit "klappernden Gebissen", schlechtem Geschmacksinn wegen der Gaumenplatte und auch weiterem Zahnverlust durch Überbelastungen abfinden? Nein, denn es gibt schon seit über 40 Jahren ein Alternative, von der immer mehr und mehr Menschen profitieren: Zahnimplantate.

 

Was sind hier die Vorteile von festen Zähnen mit Implantaten

Wird durch ein Implantat eine Teilprothese vermieden, haben Sie folgende Vorteile:

  • keine herausnehmbare Prothese
  •  kein Zungenbügel bzw. Gaumenplatte
  •  keine Belastung des Zahnfleisches bzw. Kiefers
  •  kein nachlassender Prothesenhalt
  •  keine Klammern (vor allem störend im sichtbaren Bereich)
  •  keine Krümel unter der Prothese beim Essen
  •  mehr Lebensqualität und Sicherheit
  •  preislich oft günstiger als eine aufwendige herausnehmbare Prothese
  •  sichere und schnelle Methode mit dem bei uns angewandten MIMI-Verfahren (ohne Schneiden und ohne Nähen)

 

Empfehlung

Wie Sie sehen, spricht sehr vieles für feste Zähne mit Implantate! Also verzichten Sie auf eine Teilprothese. Zähne auf Implantate, die sich anfühlen, wie eigene!

 

Die Vorteile mit Implantaten überwiegen deutlich! 

 

...besonders bei dem in unserer Praxis angewandten MIMI-System (minimalinvasiv ohne Schneiden und ohne Nähen) mit einem deutlichen Kostenvorteil gegenüber alternativer Behandlungen.

 

Ob ein Implantat oder Implantate eine sinnvolle Lösung für Ihre Situation ist, erfahren Sie am Besten in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer implantologisch orientierten Praxis mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der zahnärztliche Implantologie.

 

Wenn schlecht sitzende Prothesen mit Implantate fester gemacht werden sollen!